Liebe Mitglieder des PSV Neuss,

Aufgrund der neusten Lockerungen der Corona- Schutzmaßnahmen freuen wir uns, unseren Sportbetrieb wieder teilweise aufnehmen zu dürfen.

Nachfolgend findet Ihr die wichtigsten Behördenvorgaben und die daraus resultierenden Konsequenzen. Bitte beachtet diese unbedingt.

Ab Montag, den 11. Mai ist kontaktloser Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes von mindestens 1,5 m zwischen den Sportlern gestattet. Wettkampfbetrieb und Zuschauerbesuche sind dabei verboten.

Ab Samstag, den 30. Mai sollen Sportarten mit Körperkontakt in geschlossenen Räumen und sportliche Wettbewerbe im Kinder- und Jugendsport sowie im Amateursport freigegeben werden.

Für uns ergeben sich zunächst folgende Konsequenzen:

  • Betretet und verlasst unsere Sportanlage bitte wie auf den Hinweisschildern am Haupttor dargestellt.
  • Haltet bitte IMMER den Mindestsicherheitsabstand von 1,5 m ein, kein Shakehands, etc.
  • Desinfiziert bitte regelmäßig Eure Hände. Nutzt bitte hierzu die angebrachten Desinfektionsmittelspender.
  • Desinfiziert das Sportequipment nach jeglicher Nutzung mit Flächendesinfektionsmittel.
  • Umkleide- und Waschräume bleiben geschlossen. Toilettenräume im Außenbereichen dürfen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln benutzt werden.
  • Mitglieder unter 12 Jahren dürfen zum Sport von einer Aufsichtsperson begleitet werden. Ältere Mitglieder müssen unsere Sportanlage alleine betreten. Wir bitten die Abteilungsleiter betroffener Trainingsgruppen die Übernahme und Übergabe der Aufsichtspflicht am Tor zu organisieren.
  • Alle Trainer halten in einer Liste die Teilnehmer jeder Trainingseinheit fest. Die Listen sind aufzubewahren und bei Notwendigkeit des Trackings von Infektionsketten dem Vorstand auszuhändigen.
  • Allgemeine Hygiene- und Abstandsvorgaben sind einzuhalten. Kranke Sportler oder solche mit Corona ähnlichen Symptomen dürfen die Anlage nich betreten. Bei dieser Beurteilung soll ein Niederschwelliger Maßstab angelegt werden. Sportler, die während des Trainings Symptome aufweisen, sind sofort vom Sportbetrieb auszuschließen.
  • Offizieller Beauftragter zur Überprüfung und Sicherstellung der Vorgaben ist unser neuer Platzwart Sven Ehlert. Er ist allen Sportlern gegenüber in Bezug auf Einhaltung der Regeln weisungsbefugt.
  • Die Abteilungsleiter sollen ergänzende Vorgaben, die dem Schutz der Gesundheit und Einhaltung der behördlichen Vorgaben dienen, eigenständig erlassen und umsetzen.
  • Die Nutzung der Anlage darf derzeit nur von 16:30 bis 22:00 Uhr erfolgen.

Es ist nicht auszuschließen, dass das Einhalten der Vorgaben behördlicherseits überprüft wird. Um unsere Gesundheit und die wieder erlangten Freiheiten nicht zu gefährden, appellieren wir an die Vernunft aller Sportler. Achtet bitte aufeinander und korrigiert freundlich Verhalten, das im Widerspruch zu den aktuellen Vorgaben steht.

Die Fußballabteilung regelt in eigener Zuständigkeit die Belegung der Trainingsflächen. Der Boule-Bereich bleibt zunächst ausschließlich der Abteilung Boule zur Nutzung vorbehalten. Andere Abteilungen, die Ihr Sportangebot kontaktlos auf der Anlage ausüben wollen, sprechen sich mit anderen Übungsleitern vor Ort ab, welche Flächen genutzt werden können. Aktueller Einschätzung nach, haben wir ausreichend viele Sportflächen auf der Anlage, so dass konkretere Regelungen nicht notwendig sind.

Wir freuen uns über die Wiederaufnahme des Sportbetriebes. Weitere Infos folgen. Wenn Ihr Fragen oder Ergänzungen habt, meldet Euch bitte bei Bouchaib oder Martin. 

Wir bleiben weiterhin eine starke Gemeinschaft
Euer Vorstand 

Liebe PSV-Mitglieder,

aufgrund der sich verschärfenden Situation des Coronavirus hat das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW in Verbindung mit der Landesregierung heute beschlossen, dass der Schulbetrieb bis zum 20. April eingestellt wird. Deshalb sehen wir uns nun als Sportverein ebenfalls dazu gezwungen, das Training in allen Abteilungen bis zum 20. April 2020 einzustellen.

Eure Gesundheit sowie Euer Wohlbefinden haben oberste Priorität in unserem Verein und deshalb versuchen wir mit allen möglichen Mitteln einen kleinen Teil dazu beizutragen, Euch vor dem Virus zu schützen sowie die Verbreitung dessen zu verhindern.

Wir bedauern den hohen Trainingsausfall, halten jedoch unsere Entscheidung - angesichts der aktuellen und prognostizierten Entwicklung - für vernünftig und sachgerecht.

Wir haben die Verpflichtung, als Verein unsere Mitglieder vor jeglichen Gefahren abzuwenden und bitten Euch vor diesem Hintergrund um Euer Verständnis.

Bei weiteren Fragen stehen wir Euch gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen und bleibt gesund
Euer Vorstand
 

Am Donnerstag, den 26.09.2019, hat die Eröffnungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes bei uns stattgefunden.

Der Bürgermeister von Neuss, Herr Breuer, eröffnete die Feier des Kunstrasenplatzes mit einer schwungvollen Rede über die Übertragung der Bezirkssportanlage an die ISR, sowie die dazugehörigen Vorteile für beide Parteien: ,, Für die Sport-Stadt Neuss ist heute ein sehr erfreulicher Tag. Dank einer ganz besonderen Form der Zusammenarbeit profitieren besonders viele, vor allem junge Sportler, von der Modernisierung dieser Anlage“. Nach den Eröffnungsworten des Bürgermeisters, richtete Herr Soliman, geschäftsführender Gesellschafter der ISR, Herr Fuchs, Beiratsvorsitzender des ISR, und Herr Kudzia, Vorsitzender des PSV, Willkommensworte an die Besucher und erläuterten die positive Beziehung zwischen dem PSV und der ISR International School on the Rhine. Gleichermaßen betonten die Herrschaften, dass bei der Erneuerung des Kunstrasenplatzes viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wurde und somit bewusst auf die Verwendung von Mikroplastik verzichtet wurde. Auch der Vorsitzender des PSV, Martin Kudzia, freut sich ebenfalls über die gemeinsame Kooperation mit der ISR, wodurch ein hochqualitatives Sportangebot für jede Generation gewährleistet wird. Die offizielle Eröffnung erfolgte symbolisch mit der Durchtrennung des Eröffnungsbandes durch den Bürgermeister Herr Breuer und zwei Kindergartenkinder der ISR.

Der Nachmittag wurde durch das Showtraining der amerikanischen Spieler des Talentprojekt´s auf dem neuen Spielfeld abgerundet.

Der Kunstrasenplatz wurde in einer Rekordzeit von unter zehn Wochen fertiggestellt, worauf der PSV nach langer Planung, sehr stolz ist.

Nicht nur unsere 500 Mitglieder des PSV, sondern auch die rund 1000 Schüler der ISR profitieren nach der Übernahme der Bezirkssportanlage von der modernen Anlage.

Die ISR investierte bisher zwischen 1,2 und 1,3 Millionen Euro in die Anlage, wovon rund eine halbe Million in den Umbau der Anlage sowie in die Renovierung der Gebäude auf der Anlage flossen. Es sind weitere Projekte geplant, um die Anlage attraktiv und zukunftsfähig zu gestalten und ein breites Sportangebot bieten zu können. Dazu gehört die Erneuerung der Aschelaufbahn, diese soll voraussichtlich im Frühjahr 2020 fertiggestellt werden.

Aus diesem Grund können Sie sich, liebe Mitglieder des PSV, auf weitere Erneuerungen und auf den Ausbau unserer Anlage freuen und ihrer Leidenschaft, dem Sport, weiterhin nachgehen!

Am Dienstag, den 26.11.2019, fand ein Highlight des Jahres auf unserer PSV-Anlage statt – zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurde eine gemeinsame Weihnachtsfeier aller PSV-Mitglieder und Abteilungen gefeiert und ein großer Tannenbaum wurde auf dem Gelände aufgestellt.

Die Weihnachtsfeier wurde von Hunderten Mitgliedern, Freunden des Vereins und Familien unserer Partnerschule ISR besucht, um die Weihnachtszeit besinnlich und gebührend einzuleiten. Für reichlich Verpflegung wurde mit Bratwürstchen, Pommes und selbst gemachten Waffeln sowie Glühwein und Kinderpunsch gesorgt.

Die Kindergarten- und Grundschulkinder der ISR bastelten für unseren Weihnachtsbaum bunte weihnachtliche Dekoration und schmückten gemeinsam mit ihren Eltern an dem Abend den Weihnachtsbaum und trugen so zu der Vereinsweihnachtsfeier bei.

 

Der geschäftsführende Gesellschafter der ISR, Herr Soliman, eröffnete die Feier mit einer Rede und sang mit einigen Kindern ein kurzes Weihnachtslied. Daraufhin folgte das Highlight des Abends – der von den Kindern geschmückte Weihnachtsbaum wurde mit seiner 15 Meter langen Lichterkette angeknipst. Alle Teilnehmer und Besucher waren begeistert von diesem festlichen Anblick und hatten jede Menge Spaß bei der Feier, konnten sich austauschen und den Abend gemeinsam genießen.

Ohne die vielen freiwillige Helfer, Spender und Unterstützer wäre dieses Fest nicht möglich gewesen und der Zusammenhalt unserer PSV-Gemeinschaft hat gezeigt, dass der PSV weiter neuen Aufschwung erlebt.

Wir freuen uns bereits heute auf viele weitere gemeinsame Veranstaltungen mit Euch!

Am Samstag, den 14.09.2019, fand der berühmte Family Fund and Sports Day in der ISR
International School statt. Dabei wurde unser neuer Kunstrasenplatz mit einbezogen. Es fand ein
Schüler gegen Lehrer Fußballturnier auf dem Kunstrasen statt und die Lehrer haben das erste Spiel
gewonnen! Beim zweiten Spiel mussten die Lehrer jedoch gegen die amerikanischen Talente vom
„Talent Project“ spielen und dabei entschieden die Schüler das Spiel für sich.
Wir freuen uns, dass der neue Kunstrasenplatz nun allen Schülern und Vereinsmitgliedern zur
Verfügung steht.